← OFFENES STUDIO
Apr 20, Corona: Brief an die Begleiter*innen

Tanz für die Kamera, 4. April 2020, Studio Lichthof Theater

Liebe Begleiter*innen des OFFENEN STUDIOS,

wir können uns leider zur Zeit nicht treffen. Die Pandemie erschüttert unser Zusammenleben und um ihre Bedrohung abzumildern, müssen wir Abstand halten. Wie können wir trotzdem in Kontakt bleiben?

Ich weiß zur Zeit nicht, wie unser Projekt der OFFENEN STUDIOS weiter gehen wird und möchte und kann nicht wie gewohnt weiterarbeiten. Ich möchte aber auch nicht warten, in der Annahme, dass nach einer Pause alles so wird wie zuvor. Diese Mail ist ein erster Schritt, ein Anfang, um wieder Kontakt zu Euch aufzunehmen und behutsam weiterzuarbeiten. Deshalb möchte ich gerne Gedanken, Inspirationen und Fragen mit Euch teilen, in der Hoffnung, dass wir uns bald wieder treffen, um weiter gemeinsam das Medium Tanz in Begegnung zu erfahren. 

Aus einem Telefongespräch mit meinem Dramaturgen Igor Dobricic, der zur Zeit in Berlin ist und vom Schreibtisch aus arbeitet:

Was heißt Nähe jetzt gerade?

Gibt es eine Qualität in der Entfernung?

Was sind die Voraussetzungen von Nähe? 

Wie fühlen wir psychische, spirituelle, mystische Nähe?

Was ist der Wert des leeren Raumes zwischen uns? Wie füllen wir ihn?

Welche Rolle spielen Blicke, der Augenkontakt? 

Wie belebt und definiert die Distanzierung den öffentlichen Raum neu?

Wie erfahren wir unseren Körper in der Distanz?

Wie leben wir unser Leben in Beziehung zu Wünschen, Träumen, aber auch Plänen, die wir verloren haben?

Wollen wir nach der Krise weitermachen wie bisher? 

Ist die Situation eine Vorbereitung auf weitere Krisen, die uns bedrohen. 

April 2020: Das Theater ist eine Ruine, es gibt kein Publikum mehr, niemand kommt.

Die Zukunft ist unsicher und kein planbares Projekt mehr.  

Möglichkeit in Isolation zu gehen ist ein Privileg.

In Chile definieren erklären Feministinnen die Ausgangssperre um und erklären sie zum Streik.

Die Luft zwischen uns, das Reden, Atmen, Berühren werden nach der Pandemie mit Grenzen, Bedenken und Tabus besetzt sein und müssen ganz neu erfahrbar gemacht werden. 

Erinnere Dich an Momente der Nähe!

Lasst uns füreinander sorgen. 

Wir sind zusammen alleine.

Leave No One Behind!

Jenny

 

 

Nächstes OFFENES STUDIO
16.12.21 (Altona)

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used to display external content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available. To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy.

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used to display external content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available. To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.